Erythrit oder Xylit – Low Carb Zucker Alternativen

Wer seinen Zuckerkonsum reduzieren möchte und Alternativen für Zucker sucht, wird unweigerlich auf Erythrit oder Xylit stoßen. Dies sind gute Alternativen zum Süßen deiner Low Carb Speisen. Was genau sich dahinter verbirgt und wo die Unterschiede der beiden Zuckeralternativen liegen erfährst du in diesem Beitrag.

Xylit Erythrit in Schale

Was sind Erythrit und Xylit?

Erythrit und Xylit sind natürliche und süßschmeckende Zuckeralkohole (chemischer Name Alditole), zu den z.B. auch Sorbit (Sorbitol) oder Mannit (Mannitol) zählen.

Vorteile der beiden Zuckerersatzstoffe sind unter anderem, dass diese weniger Kalorien haben und nur zu einer geringen (Xylit) bzw. gar keiner (Erythrit) Insulinausschüttung führen.

Basis der beiden Zuckeralkohole sind pflanzlicher Natur: So wird Xylit aus Birkenrinde oder Mais hergestellt, Basis von Erythrit ist die Maisstärke.

Xucker ist ein bekannter Hersteller der beiden Süßungsmittel. Der Hersteller hat dieses Video erstellt, um die grundlegenden Unterschiede und Einsatzzwecke für Xylit und Erythrit aufzuzeigen:

Dieses eingebettete Video wird von YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, bereitgestellt. Bitte beachte die YouTube-Datenschutzerklärung.

 

Grundlegende Unterschiede der beiden Süßungsmittel

Was sind die Unterschiede von Xylit und Erythrit? Die folgende Tabelle soll dir dabei helfen:

Ausklappen: Tabelle der Unterschiede zwischen Xylit und Erythrit
Xylit Erythrit
Kalorien 240 kcal pro 100 Gramm 0 kcal pro 100 Gramm
Süßkraft wie Zucker 70% der von Zucker
Herstellung aus Baumrinde oder Mais aus Mais
Blutzucker leichter Anstieg kein Anstieg
Verträglichkeit anfangs evtl. leichte Verdauungsbeschwerden sehr gut verträglich
Auswirkung auf die Zähne Zahnpflegend Zahnfreundlich
Einsatzzweck Backen, Süßspeisen, Marmeladen, Getränke Getränke, Süßspeisen
Produktname Xucker* Xucker light*

Zusammenfassung Xylit:

Xylit ist ein Zuckerersatzstoff, der 40% weniger Kalorien als Haushaltszucker und deutlich weniger Auswirkungen auf die Insulinausschüttung hat. Dadurch bleibt dein Blutzucker wesentlich stabiler als beim Verzehr von Zucker.

Erythrit oder Xylit
Die „körnige“ Struktur von Xylit.

Der Geschmack kommt dem von Zucker sehr nah, wobei die Struktur etwas „körniger“ als Zucker ist.

Größter Vorteil von Xylit ist die universelle Einsetzbarkeit: Ob du backen willst oder Speisen und Getränke süßen willst, Xylit kann genau wie Zucker verwendet werden. Außerdem ist die Dosierung super easy, da die Süßkraft genauso stark wie die von Zucker ist.

Auch deine Zähne profitieren vom Verzehr von Xylit: So ist die Karies-protektive Wirkung von Xylit schon lange bekannt weshalb Xylit schon lange in Mundspülungen und Zahnpflegekaugummis eingesetzt wird. Neben der antikariogenen Wirkung hilft Xylit bei der Remineralisierung deiner Zähne.

Wenn du also eine unkomplizierte und gesunde Alternative zu Zucker suchst, können wir die Xylit (auch bekannt als Xucker*) sehr ans Herz legen.

Tipp: Dein Körper muss sich erst langsam an Xylit gewöhnen, da ansonsten Verdauungsbeschwerden auftreten können. Nach wenigen Tagen kannst du jedoch beherzter zugreifen.

Achtung: Der Verzehr von Xylit kann für Tiere tödlich sein! Bewahre deine Dose und also immer sicher auf!

Zusammenfassung Erythrit:

Der Zuckeralkohol Erythrit hat keine Kalorien und wirkt sich nicht auf die Insulinausschüttung aus. Das bedeutet, dass beim Verzehr von Erythrit dein Blutzucker nicht schwankt.

Die Struktur von Erythrit ist ähnlich wie Xylit.

Erythrit kann es vor allem zum Süßen von Gerichten und Getränken genutzt werden. Zum Backen ist es weniger geeignet, es kann jedoch nach Pulverisierung im Mixer auch dort verwendet werden. Die Süßkraft ist schwächer als die von Zucker, man muss also ca. die 1,4-fache Menge im Austausch für Zucker verwenden.

Für die Zähne ist Erythrit natürlich besser als Zucker, es ist jedoch keine Anti-Karies- oder remineralisierende Wirkung wie beim Xylit bekannt. Dafür ist Erythrit besser verträglich als Xylit.

Hier besteht übrigens auch nicht die Problematik mit der Schädlichkeit bei Tieren, für Hundehalter könnte dies ein wichtiger Punkt sein.

Suchst du eine kalorienfreie und gut verträgliche Alternative zu Zucker, so ist Xucker light* das richtige Produkt für dich!

 

Und was ist nun besser? Erythrit oder Xylit?

Welcher Zuckeralkohol allgemein besser ist, kann man so gar nicht sagen.

Wer einen möglichst unkomplizierten Zuckerersatz haben möchte, sollte zu Xylit greifen: Xylit kannst du 1:1 wie Zucker verwenden, du sparst Kalorien und dein Blutzucker wird nur minimal beeinflusst.

Wer vor allem Desserts und Getränke süßen möchte, sollte hingegen zu Erythrit greifen – Vorteile sind hier die Kalorienfreiheit und die komplett ausbleibenden Blutzucker-Schwankungen. Über den Umweg des Pulverisierens kannst du Erythrit sogar zum Backen einsetzen. Damit ist Erythrit etwas komplizierter in der Anwendung, bietet dafür jedoch noch weitere Vorteile.

Zusammengefasst kann man sagen, dass beide Zuckerersatzstoffe ihre Berechtigung haben.

Schreibe einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

* Ich stimme zu